Toetschinger | Februar
0
archive,date,edgt-core-1.2,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor-ver-1.11, vertical_menu_background_opacity, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,fade_push_text_top,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Die Zukunft ist global UND regional!

Vortrag, Juni 2012, Bregenz Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. Sie steht für expandierende Unternehmensstrategien, für das Verschwinden der politischen Autonomie von Nationalstaaten und für die Entstehung politischer Räume über Nationalsaaten hinaus. Viele Experten sehen in der Globalisierung einen kompletten...

Mehr lesen

Die richtige Zeit für das Unvorhergesehene

Improvisation als Methode der Steuerung Vorbemerkung Über Improvisation einen Beitrag zu schreiben, das ist so ähnlich, wie Witze zu erklären: eine undankbare Aufgabe und obendrein in sich widersprüchlich. Denn so wie die logische und geduldige Aufdröselung der Pointe jeden Witz ruiniert, so läuft man bei der Betrachtung...

Mehr lesen

Aus dem Konzept gebracht

Improvisation als Irritation im Kontext von Organisationen. Ein Versuch. Vorbemerkung Einen Beitrag über Improvisation zu schreiben, ist ungefähr so, als würde man einen Witz erklären: eine undankbare und obendrein widersprüchliche Aufgabe. Denn so wie die logische und geduldige Aufdröselung der Pointe jeden Witz ruiniert, läuft man bei der Betrachtung von...

Mehr lesen

Zuerst handeln oder zuerst denken?

Gebäude, Logo, MitarbeiterInnen, Fuhrpark, Prospekte: Das und vieles mehr ist es, was wir von einer Organisation wahrnehmen. Der Begriff »Organisation« selber ist allerdings schwer fassbar und in der gesamten Literatur nicht eindeutig definiert. Karl E. Weick beschreibt dieses Phänomen folgendermaßen: »Wenn Sie eine Organisation suchen, werden...

Mehr lesen